Das Bläsercorps heute

Der Wechsel von Helmut Kaulfuhs zu Joachim Hartz im Jahr 1996 ist die bisher wohl grundlegendste Veränderung in der bisherigen Vereinsgeschichte; denn mit Joachim Hartz hat nunmehr ein ausgezeichneter Profi die Übungsleitung übernommen.

Die Probenabende sind seitdem geprägt von einer Musizierfreude besonderer Art, die dem neuen Übungsleiter die Arbeit erleichtert, so dass die Zusammenarbeit auch für ihn zum Vergnügen geworden ist und er so etwas wie Aufbruchstimmung beim Bläsercorps Hackenstedt verspürt hat. So charakterisierte Joachim Hartz bereits nach kurzer Zeit seine Zusammenarbeit mit den aktiven Mitgliedern.

Schwerpunkt der musikalischen Arbeit des Bläsercorps setzt Herr Hartz seitdem vor allem in der Unterhaltungsmusik zu verschiedensten Anlässen. Besondere Höhepunkte sind dabei die jährlichen Konzerte in der Sporthalle der Gemeinde Holle sowie die Musik zum Advent in der Hackenstedter Kirche.

Aufbruchstimmung, zukunftsorientiertes Arbeiten - das erfordert Engagement, viel Engagement von allen Beteiligten. Das bedeutet aber auch, Nachwuchs gewinnen und fördern; denn ein Fortbestehen auf Dauer ist nur möglich, wenn immer wieder neue Musiker den Weg zu einer aktiven Mitarbeit finden.

Das Bläsercorps Hackenstedt hat daher 1999 gemeinsam mit der Musikschule Hildesheim ein Ausbildungsprogramm gestartet, dessen bisherige Bilanz sich sehen läßt und das auch weiterhin eine erfolgreiche Nachwuchsausbildung verspricht; denn durch die seitdem durchgeführten Tage der offenen Tür konnten immer wieder neue Interessenten gewonnen werden. Seitdem wird der Nachwuchs von qualifizierten Musikern – auch ohne Beteiligung der Musikschule – ausgebildet. Ziel ist es, den Nachwuchs so möglichst bis zum Leistungsschein D 2 auszubilden.

Außerdem hat das Bläsercorps 2005 auf Initiative von Herrn Hartz ein Nachwuchsorchester gegründet, um den jugendlichen Nachwuchsbläsern und den noch in der Ausbildung befindlichen erwachsenen Nachwuchskräften die Möglichkeit zu geben, bereits vor ihrer Aufnahme in das Hauptorchester gemeinsam zu musizieren. Das Bläsercorps sieht darin einen Ansporn für die Nachwuchsbläser.

Heute kommen von den Aktiven des Hauptorchesters nur noch einige aus Hackenstedt und Viele von außerhalb. Im Übrigen ist das Bläsercorps offen für andere qualifizierte Musiker, die bei besonderen Anlässen ein Interesse an der Mitwirkung haben.

Seit dem 01. Januar 2017 ist das Bläsercorps Hackstedt ein eingetragener Verein beim Registergericht Amtsgericht Hildesheim. Die Satzung des Vereins können Sie hier einsehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.